Logo ALLE
Struktur  
           
           
           

    Zurück zur Übersicht



   

Berufs- und Lebenswegplanung


Verschiedene Einrichtungen in der Region Emscher-Lippe bieten Seminare zur Berufs- und Lebenswegplanung für junge Menschen an: Gewerkschaften und kirchliche Träger, PRO FAMILIA, die Regional-/Kommunalstellen Frau und Beruf, Vereine und Volkshochschulen. Sie beraten und unterstützen - meist in Absprache mit den LehrerInnen - die Jugendlichen in dieser schwierigen Lebenslage.

Die Zielgruppe sind Schüler und Schülerinnen, die in absehbarer Zeit ihren beruflichen Werdegang und damit einen wichtigen Teil ihres Lebens aktiv planen und gestalten wollen (Schuljahre 8 und 9). Für LehrerInnen gibt es Begleitmaterialien mit Praxiskonzepten; teilweise werden auch Fortbildungen angeboten.

Bei der Berufsplanung geht es u.a. um die Erweiterung des Berufswahlspektrums. Passen Fähigkeiten, Interessen und Eigenschaften der SchülerInnen zum Berufswunsch? Welche allgemeinen und welche speziellen Berufsanforderungen gibt es? Außerdem sind in der Region Emscher-Lippe - bedingt durch den Strukturwandel - immer noch zu wenig Ausbildungsplätze vorhanden. Besonders in den beliebten Berufsfeldern - ob Mechatroniker oder Arzthelferin. Häufig müssen zahlreiche Bewerbungen geschrieben werden, um überhaupt einen Ausbildungsplatz zu bekommen.
Wie bewerbe ich mich richtig? Wie verläuft ein Vorstellungsgespräch?

In den Seminaren werden die sozialen Kompetenzen der Jugendlichen trainiert und gestärkt. Selbstverantwortung und Selbstmanagement heißen die Stichworte. Denn wenn junge Menschen versuchen, ihren eigenen Weg zu finden, ist es wichtig, sich eigener und fremder Erwartungen bewusst zu sein, persönliche Stärken und Schwächen zu kennen. Ebenso gilt es, Selbstvertrauen aufzubauen und mit Konkurrenzen umgehen zu lernen. Der Umgang mit Stresssituationen wird geübt. Dazu gehört das Einordnen von Erfolgen und Misserfolgen - sind sie individuell oder gesellschaftlich bedingt?

Genauso wichtig ist die Frage: Wie stelle ich mir mein Leben in zehn Jahren vor und wie teuer ist es eigentlich, einen eigenen Hausstand zu gründen? Einige Veranstalter bieten geschlechtsspezifische Seminare für Mädchen oder Jungen an. Fast alle berücksichtigen den Genderaspekt. So soll das Berufswahlspektrum der Mädchen erweitert werden um Berufe in Handwerk und Technik. Und das der Jungen z.B. um soziale Berufe: Erzieher, Grundschullehrer, Altenpfleger.

Nachfolgend haben wir eine Liste der Anbieter von Seminaren zusammengestellt.
Diese Liste ist auch als Flyer erhältlich.
PDF-Datei, Größe ca. 42 KB


Eine Literaturliste zum Thema steht Ihnen hier ebenfalls zum Download zur Verfügung. Sie enthält neben im Buchhandel erhältlichen Titeln auch besonders interessante "Graue Literatur", die Sie über die in der Liste angegebenen Kontakte direkt von den Institutionen beziehen können.
PDF-Datei, Größe ca. 19 KB



Die Linkliste Übergang Schule Beruf verweist auf ausgewählte Seiten für Lehrende und Jugendliche u.a. auch Praktikums- und Lehrstellenbörsen.


Anbieter von Seminaren zur Lebensweg- und Berufsplanung in Emscher-Lippe und Umgebung

Bochum  Bottrop  Castrop-Rauxel  Datteln  Gelsenkirchen  Gladbeck 
Haltern am See  Hattingen  Herne  Herten  Marl  Oer-Erkenschwick  Recklinghausen


zurück Bochum
pro familia Beratungsstelle Bochum
Hans-Böckler-Straße 10, 44787 Bochum
Kontakt: Renate Pawellek, Jörg Syllwasschy, Gerd Kosthöfer
0234/683515
bochum@profamilia.de
www.profamilia.de
Schwerpunkt Lebensplanung; zielgruppenspez. Angebote auf Nachfrage, auch unter geschlechtsspezifischen Kriterien.
Kommunale Weiterbildungsberatung der VHS Bochum
Bildungs- und Verwaltungszentrum Bochum
44777 Bochum
Kontakt: Sekretariat/Verwaltung
0234/910-2519
weiterbildung@bochum.de
www.bochum.de/vhs/wbb
Umfangreiches Angebot im Bereich Berufsfindung und -planung, auch in den Ferien.
zurück Bottrop Castrop-Rauxel
Stadt Bottrop, Regionalstelle Frau und Beruf
Kirchhellener Straße 12, 46236 Bottrop
Kontakt: Yvonne Temminghoff
02041/70-3861
yvonne.temminghoff@bottrop.de
www.frau-und-beruf-nrw.de
Durchführung von Seminaren und Projekten zur Berufs- und Lebensplanung an Schulen; Publikationen entsprechender Konzepte.
Berufsbildungszentrum der VHS
Westheide 63, 44577 Castrop-Rauxel
Jugendberatungsstelle
02305/922-200
Angebote auf Nachfrage; Berufsvorbereitung Kurs und Projekt; Hauptschulabschluss oder FOR mit Zusatzarbeitsgelegenheiten
zurück Datteln
RAG Bildung GmbH
Bildungszentrum Datteln

Castroper Straße 241, 45711 Datteln
Kontakt: Beate Sillah
02363/7337-51/-52
bzdatteln@ragbildung.de
www.ragbildung.de
Seminare für MultiplikatorInnen zur Berufswahlorientierung. Werkstattangebote während der Schulzeit; auch in den Ferien und am Wochenende.
zurück Gelsenkirchen
DGB-Haus der Jugend
Gabelsbergerstr. 12, 45879 Gelsenkirchen
Kontakt: Dieter Nafe, Susanne Franke
0209/22855
dgb-hdj@t-online.de
Vorbereitung und Durchführung von Seminaren im Hause (oder in der JuBi Hattingen); Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien und Räumen zur Durchführung von Lebensweg- und Berufsfindungsseminaren.
"Der Förderkorb" - Beratungsstelle im Übergang Schule/Beruf
Kath. Gemeindeverband
Wildenbruchstr. 23-27, 45888 Gelsenkirchen
Kontakt: Herr Ott
0209/389-6811
kontakt@foerderkorb.de
Gemeinsame Seminare für Mädchen und Jungen.
ISPA Beratungsstelle für arbeitslose Jugendliche und Berufsanfänger/-innen
Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid
Pastoratsstraße 12, 45879 Gelsenkirchen
Kontakt: Sabine Sinagowitz, Herr Jurkosek
0209/1798 213 (-215)
ispage@t-online.de
Seminare für Schulklassen auf Anfrage, Projekttage, Betriebsbesuche, Lehrerinformationen.
Kommunalstelle Frau und Wirtschaft
Stadt Gelsenkirchen
Munscheidstraße 14, 45875 Gelsenkirchen
Kontakt: Jutta Wollstaedt
0209/169 4093
Angebote für Schülerinnen, Girl´s Day
zurück Gladbeck Haltern am See
pro familia Gladbeck
Friedrichstraße 50, 45964 Gladbeck
Kontakt: Gudrun Faber
02043/25132
Sexualpädagogische Seminare für Jungen und Mädchen.
VHS Dülmen - Haltern am See - Havixbeck
Münsterstr. 29, 48249 Dülmen
Kontakt: Stefanie Röttger
02364/933 440 oder 02594/12471
info@vhs-duelmen.de
www.vhs-haltern.de
Seminare auf Anfrage.
zurück Hattingen
DGB-Jugendbildungszentrum
Am Homberg 44, 45529 Hattingen
Kontakt: Silvia Müller, Marc Neumann
02324/595 200(201)
Fax: 02324/595 220
info@streber-online.de
www.streber-online.de
Zielgruppenspezifische Seminare zur Berufswahlorientierung für Schulklassen ab Klasse 9 auf Anfrage.
Jugendbildungsstätte Welper
Rathenaustr. 59a, 45529 Hattingen
Kontakt: Ulla Rothe, Kalle Erdmann
02324/9464-0
www.jubi-welper.de
Seminarangebot: "Die richtige Berufswahl - und was kommt davor?"
zurück Herne
Gesellschaft für freie Sozialarbeit
Corneliusstraße 19, 44653 Herne
Kontakt: Andreas Borghoff
02325/9592-0
Geschlechtergetrennte Seminare für Jungen und Mädchen.
Regionale Arbeitsstelle für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien
Michaelstraße 16, 44649 Herne
Kontakt: Uwe Weidekemper
02325/53648
Geschlechtergetrennte Seminare für Mädchen und Jungen auf Anfrage.
Regionalstelle Frau und Beruf, Mittleres Ruhrgebiet
Außenstelle Herne
Berliner Platz 5, 44623 Herne
Kontakt: Ulrike Hammerich
02323/16-3582
Frau-und-Beruf@herne.de
www.fub-mr.de/
Berufs- und Zukunftsplanung für Mädchen in Kooperation mit Herner Schulen (ab Klasse 8); Publikation entsprechender Konzepte.
zurück Herten
Kommunalstelle Frau und Beruf
Kurt-Schumacher-Straße 2-4, 45699 Herten
Kontakt: Nanni Meyer-Knees
02366/303-567
n.meyer-knees@herten.de
Seminare für Mädchen: Berufswahlorientierung, Lebensplanung, EDV und Selbsterfahrung in Kooperation mit Hertener Schulen.
zurück Marl Oer-Erkenschwick
pro familia Marl
Bergstraße 11, 45770 Marl
Kontakt: Meinhard Schreiber
02365/47486
marl@profamilia.de
www.profamilia.de
Gruppenarbeit mit Schulklassen, wird in der Regel in getrennten Gruppen für Mädchen und Jungen durchgeführt.
Salvador-Allende-Haus. Sozialistisches Bildungszentrum
Abteilung Bildung
Haardgrenzweg 77, 45739 Oer-Erkenschwick
Kontakt: Britta Duckwitz
02368/6906-51
info@allende.haus.de
www.allende-haus.de
Seminarangebote für das 9. Schuljahr: Lebensplanung und Einstieg in die Arbeitswelt.
zurück Recklinghausen
FATZ. Regionalstelle Frau und Beruf
Herner Straße 13, 45657 Recklinghausen
Kontakt: Bettina Kress
02361/50-2015
fatz@recklinghausen.de
www.fatz-recklinghausen.de
Projekttage für Mädchen einer Schulklasse und ihre Lehrerin "Ich fang` schon mal selber an!" - ab Klasse 8; Fortbildung für Pädagoginnen zum Thema; Publikation der Konzepte.
Jugend in Arbeit e.V.
Martinistraße 11, 45657 Recklinghausen
Kontakt: Dörthe Koch
02361/490432-0
d.koch@jugend-in-arbeit.de
Aktion Schule und Beruf: Beratungen und Seminare in Kooperation mit Hauptschulen im Kreis Recklinghausen.
pro familia Recklinghausen
Springstraße 12, 45657 Recklinghausen
Kontakt: Meinhard Schreiber
02361/26701
recklinghausen@profamilia.de
www.profamilia.de
Gruppenarbeit mit Schulklassen wird in der Regel getrennt für Mädchen und Jungen angeboten.
Bildungszentrum des Handels
Dortmunder Str. 18, 45655 Recklinghausen
Kontakt: Herbert Fischer
02361/480 678
bewerberseminare@bzdh.de
Bewerbungstraining für die Vorabgangsklassen 9 und 12 in Kooperation mit der Agentur für Arbeit und der ARGE.
     
      WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS:
Für die Angaben auf dieser Website besteht Haftungsausschluss und Urheberrechtsschutz.